Geheimnisse des Stratusreichs: Systemänderungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geheimnisse des Stratusreichs: Systemänderungen

      Geheimnisse des Stratusreichs: Systemänderungen

      Trainingsgelände der Hongmoon
      Das neue Trainingsgelände der Hongmoon erlaubt euch, den Umgang mit euren Klassenfertigkeiten, in einer für Einzelspieler ausgelegten PvE-Umgebung, zu perfektionieren. Dies ist besonders hilfreich, wenn ihr gerade einen neuen Charakter auf Stufe 50 erstellt habt. Stürzt euch ins Training indem ihr „F12” drückt. Diese Taste war zuvor mit Emotes belegt, die ihr jetzt mit „Umschalttaste+F3” aufrufen könnt. Trainiert entweder eines der Elemente eurer Klasse oder erprobt euch im Verliesmodus.

      Wählt ihr eins der Elemente eurer Klasse, könnt ihr euch im Anschluss zwischen mehreren Kombos entscheiden. Zu jeder Kombo wird eine kurze Beschreibung der verwendeten Fertigkeiten sowie der Kombo selbst angezeigt. Nach Auswahl der Kombo erscheint eine Trainingspuppe auf dem Gelände, die ihr dreimal erfolgreich mit dieser Kombo angreifen müsst. Habt ihr einen Kombo-Abschnitt (Anfänger, Fortgeschrittener etc.) absolviert, winken euch Belohnungen, die neben jedem Abschnitt aufgelistet sind.
      Wenn ihr beim Betreten des Trainingsgeländes der Hongmoon die Option „Verlies” wählt, seht ihr eine Liste aller Heldenhaften Verlies- und Schlachtzugbosse, für die ihr euch entscheiden könnt. Jeder Boss wird mit einer kurzen Beschreibung (Achtung, Spoiler!) und einer Übersicht seiner Fertigkeiten angezeigt. Ihr könnt im Kampf entweder selbst die Funktion des Tanks übernehmen oder eine Trainingspuppe für euch tanken lassen, während ihr eure Kampfkraft trainiert oder auf Distanz angreift.

      Das Trainingsgelände der Hongmoon ist eine praktische Neuerung im Spiel, die euch hoffentlich hilfreich sein wird!
      Überarbeitung der Fertigkeiten
      Wir haben das Fertigkeitensystem in „Geheimnisse des Stratusreichs” generalüberholt. Damit ändert sich auch, wie ihr zusätzliche Fertigkeiten erlangt und Fertigkeiten verstärkt. Genau wie die Fertigkeitenbäume gehören auch Fertigkeitspunkte der Vergangenheit an (Hongmoon-Fertigkeiten müssen jedoch nach wie vor freigespielt werden). Stattdessen werden Fertigkeiten auf bestimmten Stufen verfügbar. Ihr könnt zur Spezialisierung der einzelnen Fertigkeiten zwischen verschiedenen Aktionen wählen. Weiter spezialisiert werden die Fertigkeiten dann mit Hilfe der Elemente der individuellen Klassen. So könnt ihr beispielsweise als Klingenmeister zwischen dem Feuer- oder Blitzlement wählen, das dann eure freigespielten Fertigkeiten entsprechend spezialisiert.
      Euren Fertigkeiten-Builds könnt ihr nach wie vor im Fertigkeitsbuch speichern und Fertigkeiten anhand neuer Filter nach Effekten sortieren, um noch schneller Builds zu erstellen. So könnt ihr zum Beispiel sicherstellen, dass ihr eine Fertigkeit mit Benommenheit in eurem Build habt.

      Ziel dieser Änderungen ist es, das bisher unnötig komplizierte System zu vereinfachen, ohne dabei auf die Anpassungsmöglichkeiten zu verzichten, die ja den Spaß an den Klassen ausmachen. Das Ergebnis ist ein System, das für alle Spieler leichter verständlich ist und ein System, das das Erstellen von Builds klarer und einfacher gestaltet. Die neuen Filter und die schnelle, direktere Auswahl von Aktionen bedeuten, dass ihr weniger Zeit in der Benutzeroberfläche herumbasteln müsst und mehr Zeit im Spiel verbringen könnt.
      Wenn ihr euch nach der Veröffentlichung von „Geheimnisse des Stratusreichs” das erste Mal einloggt, seid ihr standardmäßig einem der Elemente eurer Klasse zugewiesen und mit vorausgewählten Fertigkeiten ausgestattet. Wir raten euch, zuerst das Fertigkeitsbuch zu öffnen, um selbst eure Auswahl zu treffen.
      Hongmoon-Stufe und Hongmoon-Punkte
      Mit „Geheimnisse des Stratusreichs” wird die Hongmoon-Maximalstufe angehoben! Ihr könnt jetzt bis zur Charakterstufe 50, Hongmoon-Stufe 20 aufsteigen. Aufgrund der oben beschriebenen Überarbeitung des Fertigkeitensystems erhaltet ihr nun keine Fertigkeitspunkte mehr, wenn ihr eine Hongmoon-Stufe aufsteigt, eure Werte verbessern sich jedoch wie gehabt. Ihr erhaltet nun 5 Hongmoon-Punkte pro Hongmoon-Stufe, die ihr unter „Meine Infos“ (P) in entweder „Angriff“ oder „Verteidigung“ investieren können. Sofern ihr euch nicht im Kampf befindet, könnt ihr eure Hongmoon-Punkte jederzeit neu zuweisen. Außerdem erhaltet ihr beim Erreichen einer gewissen Punktezahl in Verteidigung oder Angriff einen Bonus auf eure Werte.



      Quelle:
      bladeandsoul.com/de/news/secre…-stratus-systems-changes/




      Pizza-tan



    ©2015-2017 bladeandsoul-germany.de Alle Rechte vorbehalten.
    NCSOFT, das ineinandergreifende NC-Logo, Team Bloodlust, Blade and Soul und alle damit in Verbindung stehenden Logos und Designs sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der NCSOFT Corporation. Alle anderen Warenzeichen oder eingetragenen Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.